Zur Website der Salzburger Lokalbahnen

Produktsuche:  

Impressum


Medieninhaber
Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation
Bayerhamerstraße 16
A-5020 Salzburg
Tel.: +43/662/ 8884 - 0
Fax: +43/662/ 8884 - 170
Serviceline 0800 / 660 660 (kostenlos)
office@salzburg-ag.at


Aktiengesellschaft
Firmenbuchnummer: FN51350s
Firmenbuchgericht: Landesgericht Salzburg
UID-Nummer: ATU 33790403


Online Streitbeilegung:
Unter folgendem Link gelangen Sie auf die Plattform der Europäischen Kommission zur Online-Streitbeilegung (OS):
http://ec.europa.eu/consumers/odr/.


Geschlechtsneutrale Formulierung
Auf die Hinzufügung der jeweiligen weiblichen Formulierungen wurde bei geschlechtspezifischen Hinweisen im Sinne
der flüssigen Lesbarkeit verzichtet. Alle personalen Begriffe sind sinngemäß geschlechtsneutral, also weiblich und
männlich, zu lesen.


Information gem. § 5 E-Commerce Gesetz (ECG)
Die angeführten gesetzlichen Grundlagen sind online beim Rechtsinformationssystem des Bundeskanzleramtes verfügbar.


Verkehr - Obus
Rechtliche Grundlagen: Eisenbahngesetz
Berufsbezeichnung: Betrieb von Oberleitungsomnibuslinien
Kammer - Berufsverband: Wirtschaftskammer
Aufsichtsbehörde: Landeshauptmann


Verkehr - Bahn
Rechtliche Grundlagen: Eisenbahngesetz
Berufsbezeichnung: Eisenbahnunternehmen
Kammer - Berufsverband: Wirtschaftskammer
Aufsichtsbehörde: Landeshauptmann, BMVIT, Bezirksverwaltungsbehörde


Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Verkehrs-Shop der Salzburg AG (AGB Verkehrs-Shop)


Juli 2014


1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB Verkehrs-Shop) gelten für Rechtsgeschäfte über den Kauf von Waren
im Verkehrs-Webshop der Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation (im Folgenden kurz „Salzburg AG“
genannt) durch ihre Kunden (im Folgenden auch „Käufer“ genannt). Die in diesen AGB Verkehrs-Shop verwendeten
Bezeichnungen (z.B. Käufer) umfassen Frauen und Männer gleichermaßen.

Die Vertrags-, Bestell- und Geschäftssprache ist Deutsch. Das Angebot im Verkehrs-Shop der Salzburg AG richtet sich
ausschließlich an Kunden mit Wohnsitz, Liefer- und Rechnungsadresse in einem EU-Land. 

2. Vertragsabschluss

 

Mit Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ kommt ein rechtsgültiges Kaufangebot zwischen dem Käufer und
der Salzburg AG zustande.
Der Käufer erhält innerhalb einer angemessenen Frist, spätestens jedoch mit Lieferung der Waren eine Bestätigung der
Bestellung per E-Mail, welche den gesamten Vertragstext beinhaltet. Weiters ist die letzte Bestellung für den Käufer
unter „login“ und „letzte Bestellung ansehen“ online einsehbar. Die Darstellung der Waren im Verkehrs-Shop stellt kein
rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Bei etwaigen Schreib- Druck oder
Rechenfehlern behalten wir uns das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten.

3. Widerrufsrecht

Der Käufer hat das Recht, den Kaufvertrag binnen 14 Kalendertagen nach Zusendung der Ware ohne Angabe von
Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem der Käufer oder ein von ihm benannter
Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen hat. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es
aus die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist zu übermitteln.
Um das Widerrufsrecht in Anspruch zu nehmen, muss der Käufer die Salzburg AG (Kontaktdaten siehe unten) mittels
einer eindeutigen Erklärung (Brief, E-Mail, Telefax, Telefon) über seinen Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen,
informieren. Hierfür steht dem Käufer das Widerrufsformular (Formular hier abzurufen) zur Verfügung, das jedoch nicht
zwingend verwendet werden muss.

Im Falle des Widerrufs ist der Käufer verpflichtet, die gelieferte Ware auf eigene Kosten an folgende Adresse
zurückzuschicken

Kontaktdaten:

Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation
Salzburger Lokalbahn, Verkehrs-Shop
 
Plainstraße 70
5020 Salzburg
Serviceline: 0800/660 660 (zum Ortstarif)
E-Mail: webshop-slb@salzburg-ag.at

Nach Erhalt der rückgesendeten Ware wird die Salzburg AG dem Käufer den Zahlungsbetrag einschließlich etwaig
entrichteter Versandkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass der Käufer eine
andere Art der Lieferung als die im Verkehrs-Shop angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt hat) auf ein von
ihm bekannt zu gebendes Konto unverzüglich und spätestens binnen 14 Tagen rückerstatten. Die Rückzahlung kann
seitens der Salzburg AG so lange verweigert werden, bis die Salzburg AG die Ware zurückerhalten hat bzw. seitens des
Käufers der Nachweis erbracht wurde, dass die Ware zurückgesendet wurde, je nachdem, welches der frühere
Zeitpunkt ist.

4. Preise und Versandkosten

4.1 Alle Preise verstehen sich inklusive aller Steuern einschließlich Umsatzsteuer und Abgaben.
4.2 Die gesondert vom Käufer zu entrichtenden Versandkosten werden pauschal vor Abgabe der verbindlichen
Bestellung deutlich mitgeteilt. Auf der Seite „Versandkosten“ wird ein Überblick dargestellt.
4.3 Bei Lieferungen ins Ausland können zusätzlich zu den Versandkosten Im- und Exportspesen sowie allfällige Zölle
und Gebühren entstehen, welche vom Käufer zu tragen sind.

5. Zahlung

5.1 Alle Waren im Verkehrs-Shop der Salzburg AG können ausschließlich durch Zahlung per Kreditkarte bezogen
werden. Eine Versendung der Ware erfolgt erst nach Zahlungseingang.
5.2 Zahlungen sind ohne jeden Abzug an die Salzburg AG zu leisten. Eine Zahlung gilt an dem Tag als geleistet, an
dem die Salzburg AG über sie verfügen kann.

6. Lieferung

6.1 Erfüllungsort für alle Geschäfte ist die Lieferadresse des Käufers. Die Waren werden von der Salzburg AG binnen 30
Tagen ab Zahlungseingang an die vom Käufer bekannt gegebene Lieferadresse verschickt.
6.2 Ist die bestellte Ware aus nicht von der Salzburg AG zu vertretenden Gründen nicht lieferbar, wird die Salzburg AG
dies dem Käufer unverzüglich mitteilen und der Vertrag gilt dadurch als aufgelöst. Bereits geleistete Zahlungen werden
einschließlich etwaig entrichteter Versandkosten rückerstattet.

7. Reklamation

Der Kunde hat offenkundige Mängel gegenüber der Salzburg AG binnen 14 Tage nach Erhalt der Ware unter Vorlage
der Rechnung schriftlich an der unter Punkt 3 angeführte Adresse geltend zu machen.

8. Gewährleistung

8.1 Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen in der jeweils geltenden Fassung.
8.2 Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind insbesondere solche Mängel, die aus nicht von der Salzburg AG
bewirkter Anordnung, Nichtbeachtung der Installationserfordernisse und Benutzungsbedingungen, Überbeanspruchung
der Teile, nachlässiger oder unrichtiger Behandlung und Verwendung ungeeigneter Materialien entstehen. Die Salzburg
AG haftet auch nicht für Beschädigungen, die auf Handlungen Dritter, auf atmosphärische Entladungen,
Spannungsschwankungen und chemische Einflüsse oder natürlichen Verschleiß zurückzuführen sind.

9. Haftung

9.1 Jeder Vertragspartner haftet dem anderen nach den allgemeinen schadenersatzrechtlichen Vorschriften. Soweit es
danach für die Haftung auf Verschulden ankommt, wird, mit Ausnahme bei Personenschäden, nur bei Vorsatz und
grober Fahrlässigkeit gehaftet. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet die Salzburg AG nicht für Folgeschäden und
entgangenen Gewinn.
9.2 Die gelieferten Waren bieten stets nur jene Sicherheit, die aufgrund von Zulassungsvorschriften, Bedienungs- und
Betriebsanleitungen oder sonstigen Vorschriften über Wartung und Handhabung, insbesondere im Hinblick auf
vorgeschriebene Überprüfungen von Geräten und Anlagen oder aufgrund sonst gegebener Hinweise erwartet werden
kann.

10. Datenschutz

Alle im gegenständlichen Vertrag enthaltenen Informationen werden von der Salzburg AG zum Zweck der
unternehmensinternen Verwaltung automationsunterstützt verarbeitet und in der hauseigenen EDV-Anlage gespeichert.

11. Allgemeines

11.1 Nebenabreden und Vertragsänderungen bedürfen der Schriftform.
11.2 Die allfällige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen lässt die Geltung der übrigen AGB unberührt. An die Stelle
der unwirksamen Bestimmung tritt – nur gegenüber Unternehmern – eine wirksame Bestimmung, die der unwirksamen
nach dem Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt.
11.3 Die Salzburg AG ist auf eigenes Risiko ermächtigt, andere Unternehmungen mit der Lieferung von Waren aus
diesem Vertragsverhältnis zu beauftragen.
11.4 Als Gerichtsstand wird bei Verträgen, die mit Unternehmern abgeschlossen werden, ausschließlich das für die
Stadt Salzburg sachlich zuständige Gericht vereinbart.
11.5 Es gilt ausschließlich österreichisches Recht.